Ohne Schnick & Schnack | 10 Dinge, die man auf Langeland machen kann
1147
post-template-default,single,single-post,postid-1147,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

10 Dinge, die man auf Langeland machen kann

Im vorherigen Blogpost habe ich schon berichtet, wie stark mich der letzte Urlaub in Dänemark erholt hat, wie hygge ich war. Und das lag auch besonders daran, dass wir nicht so viel unternommen und uns um uns selbst gekümmert haben. Trotzdem kann man eine Menge machen, ohne viel zu machen und jeden Tag auf der Straße zu verbringen. 

10 Dinge im Urlaub

Die Reihenfolge ist unbeabsichtigt…

Krabben und Garnelen fischen (und wieder freilassen)

Wir haben eine Krabbenangel geschenkt bekommen von einer anderen Urlauberfamilie. Und zwei weitere haben wir uns selbst gebastelt aus Schnur, Hühnergott, Stock und Kleiderklammer. Und schon saßen wir gemeinsam auf dem Bootssteg und angelten los.

Aushalten und schauen, was die Langeweile mit uns macht

Das war leichter als gedacht. Denn unser Kleiner sammelte Steine und Äste am Strand und baute jeden Tag ein anderes Dorf. Mit Surfanlagen, Verteidigungswall und Co. 

Mensch ärgere Dich nicht-Spielen

Fast jeden Abend spielten wir ein bis zwei Runden dieses alten Spiels. Und unser Kleiner wurde immer besser und vor allem verbündeten sich die beiden Männer gegen mich, um zu gewinnen

Baden mit unserer Hündin

Unsere Labradoodle-Hündin liebt das Wasser und wird meist schon ganz wuschig, wenn wir an der Ostsee aus dem Auto steigen. War klar, dass dieser Urlaub für sie der Himmel auf Erden ist. 

Hühnergott suchen 

Mein Mann kannte diesen Ausdruck gar nicht… für die Steine mit einem Loch. Wir wurden vom Sammelfieber gepackt und jeder suchte, je größer um so besser, je mehr Löcher um so cooler. Denn damit kann man tolle Hühnergott-Ketten sammeln. 

Steine bemalen

Als wir ankamen, wurde mir ein Kopie für einen Malwettbewerb in die Hand gedrückt. Und wir waren begeistert, besorgten uns die entsprechenden Stifte und malten los.

Steine hüpfen lassen

Schon wir haben als Kinder versucht, uns gegenseitig zu überbieten. Wie oft schafft es der Stein, über das Wasser zu hüpfen? Auf Langeland haben Papa und Sohn die passenden Steine gesucht und dann ihr Bestes gegeben. 

Den Kopf etwas anstrengen

Immer nur faul am Strand liegen, ist langweilig. Dörfer haben wir schon gebaut, also nahmen wir unsere Vorschulhefte in die Hand und beschäftigten uns mit ihnen. Mit einer wunderschönen Kulisse – Blick aufs Meer garantiert. 

Feuer im Kamin machen 

Männer… Jäger, Fischer und Feuermacher. Draußen war es warm und sonnig. Trotzdem fanden es die beiden richtig toll, den Kamin anzumachen. Kann es sein, dass ich es nicht verstehen kann, weil mir das Y-Chromosom fehlt? Egal, sie fanden es gut und hatten Spaß. 

Wasserbomben-Wettkampf

Im Supermarkt haben wir Wasserbomben gefunden und mussten natürlich gleich loslegen. Jeder bekam die gleiche Anzahl Bälle und durfte dann den anderen bewerfen. Das war lustig und ganz schön kalt.

Und noch einige Dinge mehr kann man dort machen…

  • Fußball und Federball spielen
  • Spiele spielen am Abend, z. B. Mensch ärgere Dich nicht
  • Die neuesten Krimis lesen, ohne einen Abend fern zu sehen
No Comments

Post A Comment