Ohne Schnick & Schnack | Endlich mal wieder kreativ – Beton gießen
681
post-template-default,single,single-post,postid-681,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Endlich mal wieder kreativ – Beton gießen

Frei sein und das tun, was man möchte. Ab und zu muss ich das machen. Und ich habe ein neues Hobby gefunden, das Beton gießen. Ich kann Künstler sein und kreativ rumwerkeln und hoffentlich anderen auch eine Freude machen.

Nebenwirkungen beim Betongießen – mit einem Schmunzeln

Es ist anstrengend, macht Muskelkater (aber ordentlich, wenn man wie ich stundenlang in der Hocke auf dem Boden arbeitet, aua) und ist so etwas von befriedigend. Vor allem, wenn man die Ergebnisse sieht. Ich gebe zu, nicht alles ist gut geworden und manches erfordert noch etwas Nacharbeit oder Übung.

Buchstaben gießen – nette Mitbringsel

Schnell, einfach und unkompliziert, so würde ich das mal bezeichnen. Dafür habe ich mir im Bastelladen die passenden Buchstaben besorgen. Etwas günstiger findet man sie bei Ebay.

Ich habe die Pappformen mit Sonnenblumenöl ausgepinselt, bevor ich das Beton reingegossen habe. Ich habe aber inzwischen gelesen, dass man die Formen mit Flüssiglatex abdichten kann. Ich vermute, man hat dann aber auch andere Herausforderungen, den Beton herauszulösen. Nachdem der Beton getrocknet war, habe ich einfach die Pappe abgerissen. Sie waren von der Unterseite perfekt, aber von der offenen Seite nicht ganz so glatt wie erwartet.

Beton mischen und gießen

Das richtige Mischungsverhältnis für den Beton steht meistens auf den Verpackungen. Ich habe frei nach Nase gemischt. Erst etwas Wasser in den Eimer und dann langsam immer mehr Beton hinzufügen, bis für mich selbst die Konsistenz passend war.

Die Geräte und Behältnisse sollten nach der Arbeit schnell gereinigt werden. Sonst wird es nur Mehrarbeit, wenn alles ausgehärtet ist.

So, der Beton ist gut gemischt, nicht zu flüssig, nicht zu fest. Ich habe ihn langsam in die Formen gegossen, etwas geschüttelt und gerührt, damit die eventuellen Luftblasen verschwinden. Und dann heißt es warten. Wie lange der Beton zum Aushärten braucht, steht auf der Packung. Je nach Größe und Masse, die man gegossen hat, sollte man sich mehrere Tage gedulden.

Ein Tipp meines Onkels: Um eine bessere Stabilität zu bekommen, kann man lange Schrauben in die Formen legen. (Wenn man sich anschaut, wie draußen große Flächen gegossen werden. Da legt man auch oft ein Metallgitter rein.) Wenn ausgehärtet ist und trocken wirkt, können die Kreationen aus den Formen gelöst werden.

No Comments

Post A Comment